ver.di-Postbankfilialen

Betriebsgruppe München


Am 10.10.2019 wurde folgende Einigung für einen neuen Tarifvertrag in der Postbank Filialvertrieb AG erzielt:

 

 3% Gehaltserhöhung zum 01.11.2019

● 1,75% (mindestens 110 Euro) ab 01.01.2021 (das bedeutet, gerade in     den unteren Gehaltsgruppen, eine überproportionale Anhebung)


Hier: Download Aktuelle Lohntabelle


 Jede/r Beschäftigte hat ein Wahlrecht, ob die Erhöhungen in Geld oder  Freizeit realisiert werden

 Der Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2021


 Die variable Vergütung wird ab 2020 grundlegend neu gestaltet. Mit der  Neuregelung erfolgt auch die Erhöhung der Sonderzuwendung  (Weihnachtsgeld) auf ein volles Monatsgehalt


 Bis 30.06.2023 sind betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen


 Die Ausbildungsvergütungen werden zum 01.01.2020 auf das Niveau    der privaten/öffentlichen Banken angehoben 

 (1036€/1.Jahr, 1098€/2.Jahr, 1160€/3.Jahr)

 Dies entspricht einer Erhöhung, je nach Ausbildungsjahr, von 10 bis 16%

 

 Ab 2020 haben alle Azubis Anspruch auf 30 Tage Erholungsurlaub


 Die bisherigen Regelungen zur Postbankzulage für die Beamtinnen und  Beamten im Filialvertrieb gelten bis zum 31.01.2022 weiter



Für eine Übersicht über das umfangreiche Gesamtpaket


Hier klicken